Computer Installation - Computer Einrichtung...
- Computer Inbetriebnahme, Computer installieren, Computer neu installieren...

Sie haben einen neuen Computer, neuen Drucker, neuen Scanner, neuen DSL-Anschluß für privat oder Büro?

Bei der Inbetriebnahme gibt es einige Dinge zu beachten.
Oftmals hat man nicht das optimale Betriebsysystem auf dem vorinstallierten Computer. Um eine möglichst einheitliche homogene Systemumgebungen zu haben bieten sich einheitliche Betriebssysteme und Softwareprodukte (Apps: Aplikation) gut an. Ein einheitliche Systeminstallation handverlesener Software und Hardwareprodukte macht Sinn. Es bietet Vorteile in der Nutzung wie beim Lizenzkauf. Einheitliche Softwareprodukte ermöglichen in Arbeitsgruppen gleiches Arbeiten. Mehr Tiefe im Wissen und ein mehr an Erfahrungen entsteht mit der Zeit für die verwendete Software und Hardware.

Info: Nicht jedes Betriebssystem so ausgereift und nützlich wie es den ersten Anschein macht. Manchmal lohnt nur jede 2. Version eines Betriebssystem, um damit für Jahre gut und zuverlässig arbeiten zu können.

Gerade in Firmen werden oftmals nur ausgewählte Betriebssysteme genutzt die vorher ausgiebig über Wochen und Monate getestet wurden. Lange auführliche Testverfahren im Bereich von Wochen und Monaten sichern einen möglichst stabilen Tagesbetrieb der Software und Hardware in Unternehmen, Konzernen, wie privat. So werden Schwachstellen, Einschränkungen aber auch mehr Möglichkeiten bekannt. Die Software wird auf Alltagstauglichkeit getestet. Versionswechsel, Updates, Entwicklungen werden getestet.

Auf Computern vorinstallierte Softwareprodukte als Demoversion können oftmals gelöscht werden, da die Kaufversionen nicht benötigt werden, zu kostenintensiv sind oder es alternative Softwareprodukte gibt. Die Werbung von zeitliche limitierten Softwareprodukten (Demo-Ware) auf Computern ist gang und gäbe. Diese Werbung kostet Resourcen, wie Festplattenplatz, Speicherplatz im Arbeitsspeicher und Zeit beim Virenscan und bei kompletten Datensicherungen. All dies muss nicht sein bei einer Neuinstallation des Computers, frei von unerwünschten Demoversionen. Nur das installieren was wirklich genutzt wird spart Leistung und schont Resourcen. Softwareprodukte die bei neuen Computern nach einem Kauf motivieren können oftmals gelöscht werden.

Ist die ungenutzte vorinstallierte Software gelöscht so spart es Festplattenplatz. Es spart Zeiten beim Virenscann, defragemetieren magnetischer Festplatten, bei der Datensichern und beim Speicher-Image erstellen.

Systemplanung - Hardwarebeschaffung - Softwarebeschaffung - Systeminstallation...

Eine konkrete Systemplanung für die kommenden Jahre ist nützlich, um genug Systemleistung, Rechenleistung, Festplattenplatz, Speicherplatz zur Verfügung zu stellen. Nichts ist schlimmer wie ein zu langesames Gerät nach wenigen Monaten komplett neu aufsetzen zu müssen mit einer erneuten Installation. Das kostet Zeit, Nerven und verursacht Kosten. Sind die gewünschten Hardwarekomponenten und Softwareprodukte beschafft, so kann eine Neuinstallation des Computers beginnen. Die Quellen für Hardware und Software sind vielfältig. Internet, Webshops, Elektromärkte bieten sich an.

Zeit - Aufwendungen - Installationszeiten...

Für die Neuinstallation eines Computer werden mehrere Stunden Arbeitszeit benötigt, um die verschiedene Software und Hardware zu installieren. Je nach Umfang und Menge der Hardware und Software kann eine manuelle Installation locker mehrere Stunden Aufwand bedeuten. So sind ca. 4 - 6 - 8 Stunden und mehr nötig was die Installation des Betriebssystems, Treiber, Anwendungen, Rücksicherung von Daten, usw. im allgemeinen kostet. Um den Computer vollständig zu installieren mit allen Hardwarekomponenten und Softwareprodukten benötigt man leistungsfähige solide Hardware als Plattform, um das "Installationsmarathon" gut zu schaffen. Eine Neuinstallation des Computers benötigt meist viel Zeit. In dieser Installationszeit offenbaren sich Fehler und Schwächen der Hardware und Software. Das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten des Computers muss reibungslos verlaufen. Blaue Bildschirmmeldungen (Blue Screen) als Fehlermeldung bringen Defekte und Schwachstellen von Hardware und Software zu Tage die beseitigt werden müssen. Fehler können an der Hardware liegen. Fehler können an der Software liegen. Tests und viel Erfahrungen bringen oftmals eine passende Lösung.

Die Festplatten Partitionen für Betriebssystem - Festplattenpartitionen für Daten anlegen...

Während der Computerinstallation werden verschiedene länderspezifische Eingaben erforderlich. Die Partitionierung der Festplatten ist eine Möglichkeit um Systemdaten, Programme von den Nutzdaten zu trennen. Eine Systemplatte mit einer Partitionsaufteilung von zum Beispiel 70% zu 30% für Daten ist möglich, je nach Größe der Festplatte und Datenaufkommen. Vielleicht wird gleich zur Datensicherung eine 2. Festplatte, gar 3. Festplatte in den Computer oder Notebook eingebaut. Bei den günstige Preisen und Größen für Festplatten bieten sich mehrere Festplatten pro Computer einfacher an, als noch vor Jahren. Selbst externe Festplatten (NAS: Network Attached Storage, externe USB-Festplatten) - sind eine Möglichkeit Daten kostengünstig an verschiedenen Orten zu speichern. Hardware von renomierten Herstellern bieten aktuell leistungsfähige Systeme auf die gut aufgebaut werden kann. Externe Festplattensysteme können als Netzlaufwerke eingerichtet werden um dort Daten, wie Dokumente, Bilder, Fotos, Videos, Musik sicher zu speichern.

Nach der Neuinstallation des Betriebssystems kommen die gewünschten Anwendungen - Installation von Software...

Ist das Betriebssystem sauber stabil installiert werden Systempatches, Sicherheitsupdates, Servicepacks (SP) und Treiber installiert. Anschließend können die verschiedenen Softwareprodukte installiert werden. Gängige Software für Büro, Heimarbeitsplatz und Schreibarbeiten am Computer sind vielfältig, je nach Anforderungen und Wünschen. Branchensoftware hat teilweise bestimmte technische Anforderungen an die verwendete Hardware und Softe. Branchensoftware muss individuell angepasst werden um die möglichen Firmendaten beim bedienen und ausdrucken ausgeben zu können.

Surfen im Web - verschiedene Webbrowser instalieren und nutzen...

Die Internetnutzung ist nach dem Jahre 2000 immer mehr in den Fokus des Alltags gekommen. Das Internet bietet einem hohen Nutzen, wie Webdienste E-Mail, Webservice, Dienstleistungen, Multimedia, Onlinebanking, Reiseauskunft, Wetter, Infoportale, Kaufportale und vieles mehr stehen in reicher Auswahl zur Verfügung.

Webbrowser bringen die Webseiten und Angebote von Bildern, Texten und Videos zum Strahlen. Verschiedene Webbrowser stehen zur Verfügung und warten auf deren Nutzung. Sollte mal ein Webbrowser nicht in der Lage sein eine Webseite richtig darzustellen oder eine Webformular hängt. So können Sie einfach zu einem anderen bereits installierten Webbrowser wechseln. Der Arbeitsfluss wird weniger beeinflusst und Wartezeiten werden reduziert.

Hilfreiche Software installieren - Auswahl von gängigen Webbrowsern...

Hilfreiche Software installieren - Auswahl für E-Mail Kommunikation...

Software zum Betrachten von PDF-Dokumenten, PDF-Handbüchern, PDF-Flyern, Angeboten im PDF-Format...

Software für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, usw.

 

Für eine erste Computer Inbetriebnahme, Computerinstallation oder Computerneuinstallation, kontaktieren Sie uns. Sprechen Sie uns an.