Notebook Akku - Lebensdauer verlängern

- Tipps für eine längere Nutzungszeit um Ressourcen zu sparen...

Sie haben ein neues Notebook gekauft und wollen die Lebensdauer des Notebook Akkus besser nutzen? Dazu macht es Sinn das neue Notebook mit dem eingebauten neuen Akku einige Tage für mehrere Stunden aktiv zu nutzen. Dabei ist die Nutzung ob klassische Büroarbeit oder Internetnutzung egal. Durch die Nutzung wird der Notebook-Akku durch das Laden konditioniert, formatiert. Die Ladung wird geregelt durch die interne, wartungsfreie Elektronik des Notebooks. Zum Laden das Akkus wird des Netzteilkabel am Notebook angeschlossen. Zum Entladen des Akkus wird das Netzteilkabel vom Notebook entfernt. Nach 4-5-mal unterbrechungsfreiem laden und entladen sind die einzelnen Zellen im Akku formatiert, konditioniert.

Eine Überprüfung der möglichen Akkulaufzeit (Nutzungskapazität in geschätzter Betriebszeit) erfolgt mit der Überwachung des Akkus im Betriebsystem. Das Akku-Symbol (Icon) ist beim Notebook je nach Systemeinstellung in der Taskleiste links neben der Uhr zu finden.

Wenn Sie mit dem Notebook meist zu Hause am Stromnetz arbeiten brauchen Sie vermutlich kaum ständig eine transportable, eingebaute Stromquelle. So kann nach einigen wenigen Tagen der Nutzung des Notebooks der voll geladene Akku (100% geladen im Akkusymbol zu sehen) ausgebaut werden. An einem trockenen Ort, um ca. 20 Grad Zimmertemperatur gelagert bleibt der Notebook Akku einige Zeit lang aufgeladen. Als Aufbewahrungsort für den Akku reicht ein Schrank. Temperaturen niedriger wie 0 Grad und mehr wie 30 Grad vermeiden. Das schont die Zellen im Akku. Ist der Akku im Winter im Auto vergessen können bei tiefen Temperaturen Schäden am Akku entstehen. Lithium-Ionen-Akkus im Handy erleiden möglicherweise im Winter Schaden, wenn zu tiefe Temperaturen unter 0 Grad über längere Zeit einwirken.

Typische Selbstentladeverluste der Akkus können durch verwenden der Notebook-Akkus im Notebook nach einer grob geschätzten Zeit von ca. 3-4 Monaten ausgeglichen werden. Zu lange sollte der Akku nicht ausgelagert werden, um eine Tiefentladung zu vermeiden. Zum unterbrechungsfreien Laden wird der Notebook Akku wieder ins Notebook eingebaut. Anschließend einige Tage aktiv über mehrere Stunden das Notebook nutzen. So wird eine neue Konditionierung zum Laden und Entladen des Notebook Akkus angeregt. Wie weit die Selbstentladung vorhanden ist sehen Sie in der Akkuüberwachung im Betriebssystem, wenn Sie den gelagerten Akku einbauen und das Notebook gestartet haben.

Laden und entladen durch aktive, intelligente Nutzung des Notebook Akkus...

Nach dem Laden des Notebooks am Netzteil über mehrere Stunden sind die Akkus voll geladen. Bei einer intelligenten, dynamischen Akkunutzung je nach Einsatzzweck hat der Akku weniger Ladezyklen / Entladezyklen als bei dauerhafter statischer Nutzung im Notebook. Die Akkulebenszeit verlängert sich durch weniger Ladezyklen und damit geringeren Verschleiß. Sie brauchen weniger häufig den Akku gegen einen neuen Akku austauschen. Ein Akkupack besteht übrigens aus mehreren einzelnen Akkuzellen, je nach Bauart und Zellenspannung die benötigt wird. Vor einem längerem mobilen Einsatz des Notebooks ohne Netzanschluss den Akku voll laden.

Somit verlängert sich bei bewusster, dynamischer Nutzung je Nach Einsatzzweck die Lebensdauer des Akkus. Zusätzlicher Effekt: Das Notebook ist ohne Akku leichter beim Transport und in der Handhabung. Für die Umwelt wird ein Beitrag zur Schonung der Ressourcen geleistet.

Tipps zum Umgang mit dem Notebook...

Das die besondere dynamische Akku-Nutzung nur ab und an möglich ist versteht sich von selbst. Pendler im Zug, mobile Nutzer beim Camping usw. benötigen jedoch dauerhaft den Akku im Notebook. Sie können von der dynamischen Nutzung des Akkus weniger Gebrauch machen als im stationären Betrieb.

Als Tipp und Hinweis lohnt es sich eine geänderte Akkunutzung, um darüber nachzudenken. Das Nutzungsverhalten im Alltag anzupassen bringt Vorteile. Weniger Akkus kaufen zu müssen spart Geld, Ressourcen und schont die Umwelt. Für einen Check das Notebooks kontaktieren Sie uns.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer möglich.
Änderungen jederzeit vorbehalten.