PC aufrüsten, Computer aufrüsten in Halle -
- Computer Aufrüstung / Computer Umrüstung an 8 Beispielen konkret erklärt...

Die technischen Entwicklungen bei Hardware und Software schreiten täglich voran. Jeder Computer kommt mit der Zeit in die Jahre. Je nach Höhe der Investition in die Hardware wird das Computersystem mehr oder weniger schnell als langsam wahrgenommen. Was gibt es zu beachten? Besonders preiswerte Computer, um ca. 400 - 500 Euro sind schneller als Investition "verbraucht". Höherwertige Computer mit Systempreisen um ca. 800 - 1000 - 1300 Euro und mehr halten länger die höhere Systemleistung. Man kauft für die kommende Nutzung über ein paar Jahre die nötige Systemleistung von Hardware und Software ein.

Wurde mehr Geld in die Hardware investiert, so halten die Computer längere Zeit die hohe Systemleistung, im Vergleich zu billigen Geräten. Diese höherwertigen Computersysteme sind praktisch leistungsfähiger (performanter) gebaut. Eine höhere Investition beim Systemkauf zahlt sich in kürzeren Verarbeitungszeiten aus. Die kürzeren Wartezeiten führen zu einem schnelleren Arbeiten am Computer. Die Daten werden schnelleren verarbeitet dank schneller und leistungsfähiger Prozessoren und PC-Komponenten. Die Hardware-Austattung ist umfangreicher was man teilweise schon am PC-Gehäuse sieht. Meist gibt es mehr Schnittstellen am Gehäuse. Mehr und schnellere Schnittstellen (USB 3.0) zur externen Kommunikation wurden verbaut. Im Computer ist mehr Rechenleistung, mehr Arbeitsspeicher, mehr Speicherplatz auf den Datenträgern verbaut. Zusätzliche optische Laufwerke, wie Blue Ray DVD-Laufwerke sind verbaut. Eine schnelle SSD-Festplatte und 2. Festplatte sind bereits am Werk verbaut. Höherwertige 3D-Grafikkarten wurden ab Werk verbaut.

Beispielsweise braucht die Bildbearbeitung, Grafikbearbeitung, Videobearbeitung reichlich Systemleistung zum verarbeiten der Software. Um schnell, stabil und zuverlässig zu arbeiten kann es oftmals nicht genug Systemleistung sein die man sich wünscht. Die Investition in die Hardware entscheidet über die Wartezeiten in der täglichen Arbeit am PC. Wer mehr Geld in die Hardware investiert bekommt mehr Leistung geboten. Weniger warten, schnelleres arbeiten wird dann möglich. Zeit ist Geld was beim Kauf der Hardware in Firmen gesehen werden muss. Sparen Sie nervige Wartezeiten ein. Arbeiten Sie effektiv mit leistungsfähiger Hardware in den kommenden Jahren.

Woran leistungsfähige Computersysteme erkennen...

Vor der PC-Aufrüstung - Systemwartung - Systembereinigung durchführen...

Als einfachstes kann eine Systemwartung, Systembereinigung alte Internetspuren, Datenmüll, alte Software und Installationsfehler beseitigen. Danach kann man wieder schneller und stabiler arbeiten. Eine genaue Steigerung der Leistungsfähigkeit in Prozent anzugeben ist nicht möglich. Es kommt immer auf den konkreten Einzelfall des PC-Systems an. Festplatten werden von alten Programmen und nicht genutzter Software befreit. Das Zusammenspiel von Hardware und Software ist individuell zu sehen, wo Schwachstellen sind. Mögliche Fehler und Fehlermeldungen von Softwareassistenten können bei einer Systemwartung, Systembereinigung beseitigt werden.

Eine komplette Neuinstallation des Computers bietet sich nach einigen Jahren der Nutzung an. Wenn viele Softwareprodukte installiert wurden verlangsamt sich der Computer. Alte und neue Programmversionen teilen sich den Speicherplatz. Den Computer von Grund auf neu installieren, inklusiver aller gewünschten Softwareprodukte und Treiber ist ein Weg zu mehr Leistung. Das bringt meist Leistungsgewinne bei der täglichen Arbeit. Gerade Computer mit vielen installierten Spielen sind sehr schnell voller Software. Alte Spiele werden vergessen und nicht mehr gespielt. Alte Spiel werden vergessen zu deinstallieren.

Alte und neue Softwareversionen können den Computer belasten beim Defragmentieren der Systemplatte, beim Virenscann und bei der Datensicherung. Das langsamer werden der Computer mit ungenutzen Programmen und Datenmüll ist ein schleichender Prozess. Irgendwann kommt der Punkt wo man mehr Systemleistung braucht. Ob komplett einen neuen Computer kaufen oder eine Aufrüstung der Hardware / Software ist eine Frage der persönlichen Wünsche, technischen Möglichkeiten und des Bugets. Die Anforderungen an die eingesetzte Software, wie Hardware, sowie das mögliche Budget müssen konkret beachtet werden.

PC Aufrüstung - konkrete Beispiele aus praktischen Erfahrungen...

Ist der Computer über die Jahre langsam geworden, so können verschiedene Maßnahmen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit führen.

Beispiel #1 - Grafikkarte aufrüsten - Grafikkarte austauschen...

Die Aufrüstung, Austausch von Hardwarekomponenten ist eine Möglichkeit Schwachstellen im Computersystem zu beseitigen und mehr Leistung zu gewinnen. Neue und schnellere Hardwarekomponenten bringen mehr Leistung in den Computer. So kann vor einer Aufrüstung für einen größeren Computermonitor die Grafikkarte geprüft werden, ob mehr Grafikauflösung für den neuen Monitor möglich ist. Nicht jede in die Jahre gekommene Grafikkarte bietet die höheren Grafikauflösungen mit mehr Pixeln und höhe und Breite. Beispielsweise wird nicht immer die Full-HD Auflösung von 1920 Pixeln horizontal zu 1080 Pixeln vertikal an Grafikauflösung geboten.

Die 3D-Leistung bei kleinen Office-Grafikkarten ist kaum zu vergleichen mit aktuellen Topmodellen im Bereich der 3D-Leistung. Um Fotos, Bilder, Videos in der höheren Full-HD-Auflösung zu betrachten sind höhere Auflösungen detailreicher, stimmiger, schöner und ergonomischer. Eine aktuelle Grafikkarte kann als Investition in die Hardware für eine PC Aufrüstung gut angebracht sein. Neben dem Austausch der Grafikkarte ist die Installation der aktuellen Grafikkartensoftware (Treiber) die Möglichkeit eine optimale Leistung der Grafikhardware zu nutzen. Bei Arbeitsplätzen mit viel komplexer Bildschirmarbeit bietet sich möglicherweise die PC-Aufrüstung auf einen 2. Monitor an. Die Grafikkarte muss dazu die nötigen Hardwarevoraussetzungen und Leistung mitbringen.

Beispiel #2 - Festplatte aufrüsten - Festplatte austauschen...

Die Datenträger wie klassische magnetische Festplatten sind über die Jahre voll gelaufen. Daten, Dokumenten, Tabellen, Datenbanken, Fotos, Foto-Rohdaten und Videos sind in großer Menge gespeichert. Dann bietet sich eine größere Festplatte im Computer als PC-Aufrüstung gut an. Ist genug Platz im Computer, so kann möglicherweise eine 2. Festplatte installiert werden. Ein freier Einbauschacht für Festplatten im PC-Gehäuse ist notwendig. Auf gute Belüftung der Festplatten ist zu achten. Neue Festplatten gibt es in verschiedenen Leistungsklassen der Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Größe als PC-Aufrüstung für den Computer zu kaufen. Bei sehr schnellen, leistungsfähigen Festplatten ist aut ausreichen Kühlung der Festplatte zu achten. Im Handel werden Festplattenkühler angeboten.

Beim Austausch der bisherigen Festplatte kann möglicherweise eine schnelle SSD-Festplatte zum Einsatz kommen. Die bisherige Festplatte kann als 2. Festplatte im PC-Gehäuse verbaut werden. Das PC-Gehäuse bestimmt den möglichen Platz und Menge der Aufrüstung an Festplatten und deren Gesamtkapazität. Zum auslagern der Daten und als Datensicherung bieten sich zusätzlich externe Festplatten gut an.

Beispiel #3 - Speicher aufrüsten - Speicher Erweiterung...

Ältere und billigere Computer haben oftmals weniger Arbeitsspeicher verbaut als aktuelle und höherwertige Computer. Ältere Computer haben oftmals nur 1-2 GB Arbeitsspeicher (RAM) was für neuere Betriebssysteme zu wenig ist.

Eine Aufrüstung des Arbeitsspeichers kann das Computerystem bei der täglichen Arbeit beschleunigen. Einige Softwareprodukte wie CAD/CAM-Software, Bildbearbeitungssoftware, Videoschnittsoftware, Datenbanken benötigen von Haus aus mehr Arbeitsspeicher (RAM). Werden umfangreiche komplexe Softwareprodukte verwendet, so kann eine Speicheraufrüstung die Leistung des Computersystems spürbar verbessern. Sind nur 2 GB RAM als Arbeitsspeicher verbaut, so ist eine Steigerung auf 4 GB oder 8 GB eine Möglichkeit der Speicheraufrüstung. Selbst eine höhere Speicheraufrüstung auf 16 GB oder 32 GB kann im Bereich, CAD / CAM, Grafikbearbeitung, Bildbearbeitung, Stapelverarbeitung, Videobearbeitung, Videoschnitt mehr Leistung im Computer bringen. Beim Konvertieren von Videos und Stapelverarbeitung in der Bildbearbeitung ist ein spürbarer Fortschritt möglich.

Beispiel #4 - Austausch des PC-Gehäuses - Gehäuse Aufrüstung...

Wird eine Aufrüstung von mehreren Komponeten erforderlich, so kommt ein kleines PC-Gehäuse schnell an seine Grenzen. Gerade kleine Minigehäuse, wie Minitowergehäuse und ITX-Gehäuse sind davon betroffen. Nicht immer ist ausreichend Platz für eine 2. oder 3. Festplatte und deren gute Belüftung im Computer vorhanden. Wenn nichts mehr möglich ist an Einbauplatz im Gehäuse, so bietet sich der Austausch vom Computergehäuse an. Größere Computergehäuse sind in reicher Auswahl vielerorts vorhanden. Technisch gesehen sind die Computergehäuse mit mehreren Lüftern optimaler zu konfigurieren. Die verbauten PC-Komponenten werden dann aus dem alten zu kleinen Gehäuse ausgebaut. Danach erfolgt der Einbau in das größere PC-Gehäuse. Eine komplette Neuinstallation der Software und Hardware bietet sich dabei gut an.

Beispiel #5 - Prozessor Aufrüstung - CPU Austausch...

Bei Computern mit CPU auf einem CPU-Sockel bietet sich möglicherweise die Aufrüstung auf einen höherwertigen Prozessor an. Bei der Aufrüstung auf eine schnellere CPU ist der Preis für die neue CPU zu betrachten, ob es sich lohnt. Der Austausch / Wechsel der CPU-Kühlung ist ebenfalls ein Thema was es zu beachten gibt, um genug Kühlung und Luftdurchsatz für die schnellere CPU zu gewährleisten.

Beispiel #6 - Lüfter Aufrüstung / Lüfter Austausch - leisere Lüfter im Computer...

Meistens sind mehrere Kühler und Lüfter im Computer verbaut. Kommen die Lüfter durch die tägliche Nutzung in die Jahre, so sind hörbare Verschleißerscheinungen möglich. An Kühlrippen der Kühler bilden sich teilweise flizartige Matten welche den Luftstrom bremsen und die Kühlung behindern. Eine Wartung, Reinigung der Lüfter ab und an ist je nach Umgebungsbedingungen sinnvoll und hilfreich. Mögliche Geräusche an Computerlüftern sind...

Manchmal fallen Lüfter ohne Vorankündigung unbemerkt aus. Höhere Temperaturen in den Bauteilen sind die Folge bei geringerem Luftdurchsatz. Bauteile altern schneller oder sind vom Hitzetod betroffen. Ein Austausch gar Aufrüstung auf größere Lüfter mit mehr Durchmesser ist manchmal möglich. Neue Gehäusebauformen, gerade für Spiel-PC`s bieten möglicherweise Platz für verschiedene Lüfter in der verschiedenen Größen. An verschieden Stellen im Computergehäuse können verschiedene Größen von Lüftern verbaut werden.

Waren früher im PC-Gehäuse die 80 mm Lüfter verbaut, so kommen heute größere PC-Lüfter um 120 mm Lüfterdurchmesser und größer zum Einsatz. Größere Lüfter haben den Vorteil bei relativ niedrigen Drehzahlen viel Luftstrom zu erzeugen. Die Arbeitsgeräusche sind dank niedriger Lüfterdrehzahlen erträglicher, als bei kleinen und schnell laufenden Lüftern im PC-Gehäuse. So kann ein Austausch der Lüfter im Gehäuse ein angenehm leises Arbeiten ermöglichen. Leise Computer sind angenehmer zum Arbeiten und belasten den Nutzer deutlich weniger.

Beispiel #7 - Monitor Aufrüstung - mehr Bildschirmdiagonale - mehr Lebensqualität...

Bildschirme am Computerarbeitsplatz halten teilweise mehrere PC-Generationen. So konnten gute Röhrenmonitore viele Jahre halten bis sie technisch überholt waren. Flachbildmonitore können ähnlich viele Jahre halten. Auf Grund geringerer Preise und Preisverfall bietet sich bei Bedarf eine Aufrüstung, Austausch des Monitors gut an. Bietet die Grafikarte genügend Auflösung sind größere Bildschirmauflösungen möglich. So macht sich ein Austausch eines in die Jahre gekommenen 4:3 Monitor gegen einen aktuellen 16:9 Monitor bemerkbar. Kleine Bildschirmgrößen sind Bildschirme in  < 17-Zoll / 19-Zoll / 22-Zoll Bildschirmdiagonale zu sehen. Aktuell werden Bildschirme mit 24-Zoll, 27-Zoll und größere Monitore für die komfortable Bildschirmarbeit verwendet. Höherwertige Monitore sind mechanisch stabiler und solider gebaut. Bessere und wertige Monitore sind höhenverstellbar, schwenkbar, neigbar mit solider Mechanik. Höherwertige Monitore können die Pivot-Funktion haben. Ein A4-Format Hochformat für bessere ergonomische Texteingabe am Monitor ist damit möglich. Die Computerarbeit als Lektor und Autor wird angehmer. Beim Austausch des Bildschirms ist auf die Signalübertragung zu achten welcher Anschluss an Grafikkarte und Monitor möglich ist. VGA-Kabel 9-polig waren früher Standard. Heute kommen zusätzlich DVI-Anschlüsse mit DVI-Kabel, sowie HDMI-Anschlüsse mit HDMI-Kabel zum Einsatz. Eine technische Überprüfung und Beratung vor Ort ist bei Ihnen möglich.

Beispiel #8 - Weitere Möglichkeiten der PC-Aufrüstung - zusätzliche Steckkarten - zusätzliche Erweiterungen...

Je nach Erfordernis an Hardware und Software können zusätzliche Komponenten installiert werden. Beispiele für weitere PC-Aufrüstungen sind...

Vereinbaren wir einen Termin bei Ihnen vor Ort. Für eine IT-Beratung rund um PC-Aufrüstung, Computer Erweiterung, Einkaufsberatung kontaktieren Sie uns.

Alle Angaben ohne Gewähr.
Änderungen jederzeit vorbehalten.