Erfahrungen teilen, Möglichkeiten, Hilfe, Tipps erfahren

Notebook, Laptop Inbetriebnahme
...für einen soliden Start!

Unter einer Notebook, Laptop (Klappcomputer) Inbetriebnahme versteht man die erste Einrichtung, Grundinstallation, Grundkonfiguration nach der Lieferung. Der Computerarbeitsplatz sollte sinnvoll eingerichtet werden mit entsprechendem Platz für die Geräte wie Notebook, Monitor, Tastatur, Maus, Kabel, Stromanschluss, Kabelverteiler, Netzwerkanschluss, Drucker, Scanner, Kopierer usw. Weiterer Platz wie für Beleuchtung, Unterlagen, Papiere, Ordner, Schreibgeräte ist einzuplanen.

Viele Notebooks kommen mittlerweile über den Onlinehandel ins Büro. Der klassische Computerladen um die Ecke wird immer weniger. Die Kosten steigen, die Gewinnmargen sinken. Das Händlernetz ist immer mehr ausgedünnt durch den Online- und Versandhandel.

Das Notebook hat meistens eine weite Reise aus Asien nach Deutschland hinter sich und wartet „sehnsüchtig“ auf eine Erstinbetriebnahme. In der langen Zeit ohne Internetverbindung sind bereits weitere Systementwicklungen, Softwarentwicklungen vorangebracht. Somit wird dank Internetanbindung die Systemsoftware wie einzelne Programme und Applikationen auf den aktuellen Stand gebracht. Eine stabile schnelle Internetverbindung ist immer hilfreich und nützlich.

Bloatware, eingeschränkte Testversionen, Demoversionen können bei Bedarf entfernt werden. Passende Software zum Virenschutz kann, besser sollte zusätzlich installiert werden. Läuft das Notebook stabil, so können eigene Softwareprodukte installiert werden.

Die Installation von verschiedenen Webbrowsern bietet sich an, um bei Problemen in der Bedienung und Darstellung schnell und komfortabel umschalten zu können. Der Mehrbedarf für den Speicherplatz bei den Webbrowsern ist im Vergleich zum Speicherplatzverbrauch bei Bildern und Videos gering.

Sind Systemsoftware, Updates, Treiber installiert können weitere Softwareprodukte installiert werden. Als kostenloses Schreibprogramm, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation Präsentation bietet sich Open-Office gut an.

Die installierten Kabel am Arbeitsplatz sollten sicher verlegt werden, so daß keine Stolperfallen entstehen. Ein ergonomisches, bequemes und sicheres Arbeiten soll gut möglich sein und möglichst wenig belasten.